T.
T. E.
Umwelttechnik Ges. für Lufttechnische Verfahren m.b.H
`MacDust F`

Unsere Flachkörper-Filteranlage

Besonderheiten und Vorteile dieser Anlage

Optionen

Der modulare Aufbau und die Schraub-Konstruktion machen den Detail-Aufbau vor Ort möglich.

Bedingt durch die Modul- und Schraub-Bauweise ist die Anlage gut erweiterbar.

Der geringe Platz-und Raum-Bedarf.

Die Anlage kann direkt an eine Wand gestellt werden, da die Rückseite keine Funktionsteile hat.

Eine Überpüfung auf Staub-Durchbrüche (auf der Reinluftseite) und deren Lokalisierung ist bei

laufender Anlage möglich. Sie wird ermöglicht durch Schaugläser und das Beleuchten des Reinraumes. (Option)

Rohgas-Eintritte sind aus 3 Richtungen möglich, Reingas-Austritte in 3 Richtungen.

Filterwechsel durch die Reingasseite.

Ein stabiles Gehäuse aus 3 und 4 mm starken Blechen macht die Anlage Unterdruck-steif.

Die Gehäuse-Oberflächen sind Pulver-einbrennlackiert ('verkehrsblau', RAL 5017 Struktur).

 

 

 

Fenster und Beleuchtung am bzw.im Reinraum.

Unterdruck-Konstantregelung u. Frequenz-Steuerung des Ventilators.

Speicher-programmierbare Steuerung (SPS) bei erhöhten Anforderungen.

Rohrleitungs-und Kanal-Elemente oberhalb der Anlage.

Spezielle Staubgebinde.

Staub-Fördereinrichtung und zentraler Staub-Abwurf.

Schwebstoff-Nachfilterstufe (bei besonders kritischen Stäuben und bei erhöhten Auflagen).

Ausrüstung für höhere Temperatur.

Zyklon-Vorabscheider bei extrem hoher Staubmenge.

Massnahmen gegen Feuer-und Ex-Risiken.

Kontaminationsfreier Filterwechsel (mit Sonder-Rahmen und -Türen).

Sonder- Lackierungen.

 

Anschlüsse:

Der Luft-Eintritt ist aus drei Richtungen möglich, der Reinluft-Austritt in

bis zu vier Richtungen.

 

Das Auswechseln der Filterpatronen erfolgt in der Regel im Stillstand.